Wir sind 2012 als Freund_innen mit dem ersten Leadership³-Festival gestartet. 2014 haben wir den gemeinnützigen Verein Leadership³ e.V. gegründet und 2021 die Leadership³ GmbH. Im Zuge der Beendigung der ersten Etappe von Leadership³ haben wir beide Organiationsformen wieder  aufgelöst. Auch wir sind ständig im Wandel.

Was geblieben ist und sich wie ein roter Faden durchzieht:

Wir begleiten Einzelpersonen, Teams und Organisationen auf dem Weg zu kollektiver Führung. Unsere Angebote und Formate reichen von Trainings, Workshops, Teambegleitung, Coachings und Organisationsberatung bis zur Begleitung von langfristigen Transformationsprozessen.

 

Geschichte Leadership³ 2012-2022

Um die Herausforderungen der heutigen Zeit zu lösen, brauchen wir neue Lösungen als Menschheit. Leadership³ wurde 2010 von Hendryk und Samir gegründet, um eine neue Form der Führungskultur zu erforschen und bereits gewonnenes Wissen zu teilen. Jonathan war vom ersten Festival der Perspektiven an im Team dabei. Durch die weiteren Festivals war die Zusammenarbeit mit Anne und Natalie geboren. Carla und Leo kamen durch die Academy in den folgenden Jahren dazu. Heute wie damals sehen wir, dass es ein anderes Führungsverständnis braucht, um die aktuellen Herausforderungen zu lösen.

2022 standen wir mit unserem eigenen Team an einem herausfordernden Punkt: Wie führen wir uns selbstorganisiert durch einen sozialdynamischen Grundsatzkonflikt, wenn es keine Chef:innenetage gibt, die entscheidet?

Ganz nach dem Motto “dann finden wir es heraus, denn wir sind das Experiment” haben wir uns Mediator:innen und Traumaexpert:innen zur Seite geholt. Damit sind wir einen zweijährigen Prozess gegangen, in dem wir sowohl als Team als auch persönlich an Grenzen gestoßen sind. Was für uns bedeutet, dass wir in der Teamkonstellation nicht weiter zusammen arbeiten werden. Unser Ergebnis ist, dass wir in verschiedenen neuen und alten Konstellationen “Kollektive Führung” weiterhin in die Welt bringen wollen. Die Frage “Wie führen wir uns im 21. Jahrhundert?” ist für uns alle weiterhin zentral.

Hendryk wird mit Leadership³ und einem neuen Kernteam weitergehen, um sich der tieferen Verkörperung von kollektiver Führung zu widmen. Basierend auf den Erfahrungen der letzten 12 Jahre startet er eine Grundausbildung in kollektiver Führung. Er freut sich auf lebendiges, selbstorganisiertes Arbeiten mit neuen und ehemaligen CoCreator*innen. Ein vertiefender Forschungsschwerpunkt wird reife, nervensystemorientierte Führungs- und Beziehungskultur sein. Weiterhin begleitet und unterstützt das Leadership³ Team sich wandelnde Organisationen rund um die Themen Organisationsentwicklung, gesunde Führungskultur und Selbstorganisation. Seine Arbeit und Infos zur neuen Grundausbildung findet ihr auf dieser Webseite.

Carla und Leo haben Sehnsucht nach lebendigen Organisationen in guter Führung. Sie werden sich auf die Beratung von iterativer Organisationsentwicklung und gesunder Führung im Kontext von Selbstorganisation unter dem Dach von “Tealbirds” spezialisieren. Da sie wissen, dass jeder Mensch selbst die wichtigste Methode für Führung ist, stellen sie die Forschung um traumainformierte Führung in den Mittelpunkt ihrer Arbeit. Sie freuen sich auf diverse alte und neue Kooperationen mit den Menschen aus dem Netzwerk zu kollektiver Führung. Dazu gehört unter anderem die Weiterführung der Leadership-Academy mit Robin Hotz und anderen ehemaligen CoCreator*innen. Leo wird den Podcast weiterführen – in wechselnder Co-Moderation mit Jonathan oder Anderen. Das Festival der Perspektiven wird 2023 stattfinden. Sie schauen gerade welches Team das Festival organisieren wird. Mehr dazu findet Ihr auf www.tealbirds.de.

Anne und Samir träumen weiter den Traum von einer Welt in Balance, von Menschen mit positiver Erfahrung der Zusammenarbeit und von Produkten, die der Welt dienlich sind. Sie bringen ihre Gründungs- und Führungserfahrung aus Leadership³ und auch in anderen Firmen und NGOs in eine Weiterentwicklung des bisherigen ein. Mit einigen Menschen aus dem Leadership³-Umfeld und anderen werden sie insbesondere Individuen und Organisation bei ihrer Entwicklung unterstützen. Alles zu Ausbildungsprogrammen, Austauschformaten, Beratung zu Selbstorganisation und anderen Themen findet ihr unter www.ichliebemeinearbeit.com / www.orgvolution.de.

Natalie befindet sich aktuell in einem Sabbatical, in dem sie die Themen Elternschaft, Leben in Gemeinschaft und Regeneration von Wirtschaftssystemen für sich erforscht. Sobald sie aus dem Sabbatical zurück ist, werden wir ihre neue Aktivität im Newsletter von Leadership³ veröffentlichen. Bis dahin könnt euch gerne bei Linkedin  mit ihr vernetzen, um Up-to-Date zu bleiben.

Jonathan ist nach Costa Rica ausgewandert und verschreibt sich voll und ganz dem Aufbau und der Vernetzung regenerativer Gemeinschaften sowie der Bewusstseinsarbeit für Menschen, die Brücken zwischen dem bestehenden System und alternativen Lebenswelten bauen möchten. Ihr könnt sein Schaffen hier verfolgen: https://www.jonathanklodt.com und https://changebeings.com/

 


Du hast noch Fragen

 

Kontaktiere uns. Wir freuen uns auf ein persönliches Gespräch mit Dir.
Janine Bracht
+49 178 832 93 77

 janine.bracht@leadershiphoch3.de